Abrechnung

Die Pflege kann bei Vorliegen einer Pflegestufe  unter bestimmten Voraussetzungen mit den Pflegekassen abgerechnet werden, z.B. über Verhinderungspflegegelder, Pflegegelder.

 

Die Demenzbetreuung kann bei Vorliegen der speziellen Demenzbetreuungsgelder direkt mit der Kasse abgerechnet werden.

 

Die Höhe dieser Gelder 100€,-bzw. 200 € und ab wann sie abgerufen werden können,  ist aus dem MDK-Bericht ersichtlich, der bei der Erteilung einer Pflegestufe erstellt wird.

 

Der Abschluss eines Versorgungsvertrages nach § 77b SGB XI Einzelpflegekraft zur direkten Abrechnung der Pflegesachleistungen ist möglich.

 

Und selbstverständlich kann auch nach Zeit privat abgerechnet werden.